Rechte als Autor (dt)

Nutzen Sie Ihre Rechte als Autor

Zu Beginn des Jahres 2008 tratt ein neues Urheberrecht in Kraft, unter anderem mit Änderungen der Nutzungsrechte für ältere wissenschaftliche Publikationen (Verlagsvertrag zwischen 1966-1995). Damit Ihr Nutzungsrecht zur Online-Publikation älterer Werke nicht automatisch an die Verlage fällt und damit dauerhaft verloren ist (falls Sie nicht noch extra bei jedem einzelnen Verlag widersprechen), bitten wir Sie um die Übertragung eines einfachen Nutzungsrechts für die Online-Publikation ihrer zwischen 1966 und 1995 veröffentlichten Werke an DESY in Form einer formlosen Mitteilung an: library@desy.de Hiermit übertrage ich DESY ein einfaches Nutzungsrecht aller meiner zwischen dem 1.1.1966 und 1.1.1995 erschienenen bzw. zur Veröffentlichung angenommenen Fachpublikationen zur Nutzung auf dem DESY Publikationsserver.

Nach der bisherigen Rechtslage sind Sie im Besitz der Digitalisierungsrechte aller Ihrer vor 1995 erschienenen Werke, auch wenn Sie damals ihrem Verlag sämtliche Nutzungsrechte übertragen haben. Mit der Neufassung des Urheberrechtsgesetzes, die am 1.1.2008 in Kraft tritt, wird sich das ändern (§ 137 l Abs. 1 UrhG). In Fällen, in denen ursprünglich alle wesentlichen Nutzungsrechte ausschließlich sowie räumlich und zeitlich unbegrenzt eingeräumt wurden (und das ist der Regelfall!), gehen dann von Gesetzes wegen auch alle Nutzungsrechte für Online-Publikationen auf den Verlag über. Sollten Sie gegenüber dem Verlag nicht explizit innerhalb eines Jahres nach Inkrafttreten des Gesetzes widersprechen, hat der Verlag dann sogar die exklusiven Nutzungsrechte und kann die digitalisierten Publikationen kostenpflichtig im Internet anbieten.

Dieser gesetzliche Rechtsübergang auf die Verlage kann für Sie am Einfachsten verhindert werden, indem Sie Nutzungsrechte auf Dritte, z.B. DESY, übertragen, bevor das neue Urheberrecht in Kraft tritt, also bis spätestens zum 31.12.2007. Dafür reicht die Einräumung eines einfachen, d.h. nicht-ausschließlichen Nutzungsrechts für die digitale Verwertung an Ihren vor 1995 erschienen Publikationen aus. Sie selbst und DESY haben damit dauerhaft das Recht auch ihre älteren Werke online im Volltext zu publizieren. Natürlich besteht auch für den Verlag dann die Möglichkeit, das Werk online zu publizieren, was im Sinne der Weiterverbreitung Ihrer Forschungsergebnisse nur begrüßenswert ist. Verhindert wird mit Ihrer Rechteeinräumung an DESY jedoch, dass nur der Verlag online publizieren darf (und der Online-Zugriff zukünftig höchstwahrscheinlich nur gegen Bezahlung möglich ist).

Eine auch für Nicht-Juristen gut verständliche, bewertende Zusammenfassung zum neuen UrhG finden Sie unter:

http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/forum/type=diskussionen&id=938

Open Access in der Helmholtz-Gemeinschaft: http://oa.helmholtz.de

Die aktuelle, deutschsprachige Informationsquelle zu Open Access:  http://open-access.net/